schlageter.ch
Home - News » Foto » Samyang 12mm F2.0 Objektiv - erster Test

Samyang 12mm F2.0 Objektiv - erster Test


Testberichte vom Samyang 12 mm F2.0 Objektiv gibt es im Internet schon zu Hauf. Daher stelle ich diesen Bericht unter den Schwerpunkt: Wie komme ich als "Manueller Fokus Muffel" mit dem Objektiv klar? Ausserdem zeige ich einige Bearbeitungsschritte in Lightroom, die bei Verwendung dieses Objektivs eigentlich nicht ausbleiben dürfen.

Warum Fokus Muffel?

Da Samyang 12mm F2.0 ist ein Objektiv mit manuellem Fokus. D. h. Die Schärfe muss immer manuell eingestellt werden. Ebenso wie die Blende. Die Schärfe stellt man wie üblich über einen etwas breiteren Fokus-Ring ein. Für die Blende gibt es einen schmaleren Blendenring.

Samyang 12mm F2.0 Objektiv
Samyang 12mm F2.0 Objektiv

Samyang?

Bevor ich angefangen habe, etwas ambitionierter zu fotografieren, hatte ich den Namen Samyang noch nie gehört. Samyang, das ist "MADE IN KOREA". Das Unternehmen wurde 1972 in Seoul gegründet. Samyang fertigt für viele Spiegelreflexkameras und spiegellose Systemkameras Objektive. Häufig, wie auch in diesem Fall, ohne Autofocus und als Festbrennweite.

Einsatz des Samyang 12mm F2.0

Mit 12mm ist das Objektiv ein ordentliches Weitwinkelobjektiv. Mit einer Anfangs-Blende von 2.0 bringt es eine ordentliche Lichtstärke mit. Also sollte es hervorragend für Landschaftsaufnahmen oder auch Nachtaufnahmen geeignet sein. Gespannt war ich auch auf die immer wieder hochgelobte Schärfe.

Für Landschaftsaufnahmen stellt man eine Blende von 8 oder 9 ein und die Schärfe auf kurz vor unendlich. Schon sollte das Problem der Schärfe kaum mehr ein Problem sein. Mit der Einstellung ist eigentlich so ziemlich alles scharf.

Für Nachtaufahmen würde man die Blende entsprechend öffnen und auf unendlich stellen. Hat man etwas im Vordergrund, muss man eventuell etwas von unendlich weg gehen und möglicherweise auch die Blende etwas schliessen. Allerdings kommt bei dem Objektiv nach der 1 (m) bereits schnell der Unendlich-Bereich, d. h. also das Ding im Vordergrund muss schon verdammt nah sein. Und grundsätzlich hat man bei der offensten Blende natürlich auch mehr Lichteinfall, um entsprechend viele Sterne mit aufs Bild zu bekommen.

Erster Praxis-Einsatz

Ich habe mir also das Objektiv für meine Sony Alpha 6000 (E-mount) gekauft und mich für einen ersten Test nach draussen begeben. Gleich mal ein Bild vor dem Haus gemacht.

Der erste Eindruck ist nicht schlecht. Eingestellt habe ich Blende 8 und den Schärferegler knapp vor unendlich gestellt.

Ohne Nachbearbeitung geht es (fast) nicht

Ich fotografiere grundsätzlich RAW. Bei einem so weitwinkligen Objektiv, macht das auch besonders Sinn, da eine Nachbearbeitung eigentlich nicht ausbleiben darf. Ich nutze hierfür Lightroom.

Unbearbeitet sieht das Bild erst einmal so aus:

Samyang 12mm F2.0 Objektiv
Samyang 12mm F2.0 Objektiv

Im Schritt 1 stelle Ich unter Objektivkorrekturen (im Bereich Entwickeln) die folgenden Optionen ein.

Samyang 12mm F2.0 Objektiv
Samyang 12mm F2.0 Objektiv - wichtige Bearbeitungsschritte in Lightroom

Da ich faul bin, wähle ich anschliessend im Bereich Transformieren "Auto" aus. Natürlich kannst Du auch mit dem Schieberegler "Vertikal" die stürzenden Linien begradigen.

Samyang 12mm F2.0 Objektiv
Samyang 12mm F2.0 Objektiv - wichtige Bearbeitungsschritte in Lightroom

Das sieht schon einmal ganz gut aus. Eine Vergrösserung verschiedener Bereiche zeigt auch eine gute Schärfe in allen Bereichen. Grundsätzlich empfehle ich keine Vergrösserung über 1:1, da ansonsten das Bild auf dem Bildschirm oft schlechter wirkt, als es in Wirklichkeit ist.

Samyang 12mm F2.0 Objektiv
Samyang 12mm F2.0 Objektiv - Bildkontrolle
Samyang 12mm F2.0 Objektiv
Samyang 12mm F2.0 Objektiv - Bildkontrolle

Einstellungen in Lightroom synchronisieren

Die Einstellungen für Objektiv und Transformieren kannst Du jetzt relativ einfach und schnell allen Bildern verpassen. Falls Du es noch nicht kennst, so geht es:

Samyang 12mm F2.0 Objektiv
Samyang 12mm F2.0 Objektiv - Einstellungen in Lightroom synchronisieren

Weitere Versuche

Grundsätzlich klappt das so ganz gut, allerdings hat die Auto-Transformieren-Funktion auch ihre Grenzen, z.B. bei diesem Bild hier:

Samyang 12mm F2.0 Objektiv
Samyang 12mm F2.0 Objektiv - Auto-Transformieren-Funktion in Lightroom reicht nicht

Das arme Hotel fällt hier gleich den Berg herunter. Zur Abhilfe braucht es hier einen beherzten Eingriff mit den Schieberegler "Vertikal". Hiermit tue ich mich immer schwer. Wahrscheinlich wäre hier der Einsatz einer Brennweite von 18mm zielführender gewesen.

Samyang 12mm F2.0 Objektiv
Samyang 12mm F2.0 Objektiv - Transformieren-Funktion nachhelfen

Mit 12mm taugt das Objektiv nicht für Portraits. Trotzdem wolle ich mal sehen, wie es ist, wenn man ein Objekt sehr nahe im Vordergrund hat. Bei vernünftigen Lichtverhältnissen klappt das ganz gut. Mit der Schärfelupe der Sony funktioniert das Scharfstellen. Allerdings hatte ich mit ständig beschlagener Brille zu kämpfen. Es ist einfach noch nicht Sommer.

Samyang 12mm F2.0 Objektiv
Samyang 12mm F2.0 Objektiv - Ojekt im Vordergrund

Schwierig wurde es für mich, als die Lichtverhältnisse schlecht wurden und die Beurteilung der Schärfe im Sucher fast nicht mehr möglich war. Abhilfe könnte hier eine Kopflampe schaffen, mit der man das Objekt zum Scharfstellen ausleuchtet. Natürlich hatte ich keine dabei.

Von dem Steinhaufen hier, hat es jedenfalls schon viele Versuche für ein scharfes Ergebnis gebraucht. Das Ergebnis hier ist schon ordentlich aufgehellt (Tiefen ins Plus), es war in Wirklichkeit schon ganz schön dunkel.

Samyang 12mm F2.0 Objektiv
Samyang 12mm F2.0 Objektiv - Ojekt im Vordergrund

Erstes Fazit: Solltest Du Dir das Samyang 12mm F2.0 kaufen?

Grundsätzlich kann ich die Frage für Dich nicht beantworten. Ich selbst mache jedoch oft Landschaftfotografie und hierfür ist der Weitwinkel einfach praktisch. Natürlich wieder ein Objektiv mehr zum Rumschleifen. Und - in den Ferien wird das als einziges Objektiv auf keinen Fall reichen. Entweder muss das 16-50mm mit, oder gar das 18-300mm Reisezoom. Trotzdem denke ich, dass ich es zukünftig relativ oft einsetzen werde.

Die ersten Ergebnisse gaben doch schon recht schöne und stimmungsvolle Bilder:

Samyang 12mm F2.0 Objektiv
Samyang 12mm F2.0 Objektiv - Erste Ergebnisse
Samyang 12mm F2.0 Objektiv
Samyang 12mm F2.0 Objektiv - Erste Ergebnisse
Samyang 12mm F2.0 Objektiv
Samyang 12mm F2.0 Objektiv - Erste Ergebnisse
Samyang 12mm F2.0 Objektiv
Samyang 12mm F2.0 Objektiv - Erste Ergebnisse


Hat Dir der Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn Du ein Like hinterlässt und ihn teilst. Herzlichen Dank!

Schreibe einen Kommentar - aber kein SPAM - der wird zuverlässig gefiltert!

  • Erforderliche Felder sind markiert mit *.

If you have trouble reading the code, click on the code itself to generate a new random code.
 

Samyang 12mm F2.0 Objektiv - erster Test - schlageter.ch - In diesem Artikel beschränke ich mich darauf, ob das Objektiv für Leute wie mich, die mit dem manuellen Fokus auf Kriegsfuss stehen, taugt und zeige die grundlegend nötigen Arbeitsschritte in Lightroom.
Letzte Änderung: 18.02.2017
©2017 by Lars Schlageter

Über mich | Kontakt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung