schlageter.ch
Home - News » Foto » Samsung NX Mini gegen Sony alpha 6000

Samsung NX Mini gegen Sony alpha 6000

Hinweis: Zurzeit baue ich die Seite neu unter lars-schlageter.com auf. Es dauert aber noch, bis alle Inhalte komplett übernommen sind. Wenn du hier Inhalte vermisst, schau doch bitte auch mal dort vorbei.



Es treten an: Samsung NX Mini mit einem Kampfgewicht von knapp 300 Gramm gegen Sony Alpha 6000 mit knapp 900 Gramm.

Was soll das denn? Wer vergleicht denn zwei so ungleiche Kameras? Der Test ist durchaus nicht ganz ernst gemeint. Das Problem bzw. mein Problem ist aber, dass ich eine längere Wanderung plane und nach den ersten Tests schon jetzt viel zu viel dabei habe. Ich bin leider kein Stephan Wiessner, der eben mal seine 20 Kilo Fotoausrüstung in die Alpen scheppen kann. Also muss das Gepäck leichter werden, und wahrscheinlich auch ich ;-)

Wird es also für mich, einen ambitionierten Hobby-Fotografen, eine Enttäuschung sein, nur mit der Samsung unterwegs zu sein? Oder muss doch die Sony Alpha 6000 mit?

Das wollte ich heute Nachmittag herausfinden.

Samsung NX Mini technische Daten

Sony alpha 6000 technische Daten

Der Test

Es war dunstig, keine Sonne. Ich machte mich auf einen kurzen Spaziergang auf und fotografierte abwechselnd das gleiche Motiv mit der Samsung und der Sony. Für einen genauen Vergleich braucht es sicher die volle Auflösung, aber ein bisschen was sieht man auch an den folgenden Beispielbilder. Alle sind übrigens per RAW geschossen und in Lightroom mit "Schärfen Landschaft" und "Kraftvoll" behandelt worden. Ebenso aktiviert wurde "Profilkorrekturen aktivieren" und "Chromatische Aberrationen entfernen".

Motiv 1

Samsung

Samsung

Sony

Sony

Das Samsung-Bild wirkt für mich auf den ersten Blick etwas freundlicher. Beim Reinzoomen sieht man aber deutlich in den Zeichnungen der Bäume oder an dem Holzstapel am Ende des Weges, dass viel mehr Zeichnung in den Elementen ist. 24 zu 20 Megapixel macht zwar nicht viel aus, aber der wesentlich grössere Sensor der Sony haut es hier einfach raus.

Motiv 2

Samsung

Samsung

Sony

Sony

Das Samsung Bild ist trotz identischer Einstellung (ISO 400, Blende 8, Verschluss 200) viel dunkler geraten. Das hätte man aber in Lightroom entsprechend verbessern können. Details aber hier auch etwas schlechter ausgeprägt.

Motiv 3

Samsung

Samsung

Sony

Sony

Der Baum wirkt auf dem Samsung Bild irgendwie nicht ganz scharf. Die Touchbedienung ist bei der Samsung super gelöst. Manchmal habe ich aber den Eindruck, dass der Schärfepunkt (der auch per Touch gesetzt wird) nicht ganz richtig sitzt.

Motiv 4 - Versuch den Hintergrund über die Blende freizustellen

Samsung

Samsung

Sony

Sony

Bei beiden Kameras musste ich etwas zoomen, um den Pfosten entsprechend ins Bild zu bekommen. Bei der Samsung konnte ich in der Situation leider nur Blende 5.6 einstellen. Bei der Sony 4.5. Eigentlich klar, dass das Freistellen bei der Sony besser aussieht. Schärf und Elemente auf dem Pfosten sehen bei der Samsung aber auch geil aus.

Motiv 5

Samsung

Samsung

Sony

Sony

Nicht wirklich vergleichbar. Habe leider erst daheim gemerkt, dass ich einen ziemlich unterschiedlichen Ausschnitt habe.

Motiv 6

Samsung

Samsung

Sony

Sony

Hier schlägt sich die Samsung ebenfalls wieder sehr gut.

Motiv 7

Samsung

Samsung

Sony

Sony

Zeichnung in den Bäumen bei der Sony wieder besser.

Motiv 8

Samsung

Samsung

Sony

Sony

Beide Kameras zu dunkel. Könnte man aber in Lightroom gut beheben.

Motiv 9 - Versuch den Hintergrund über die Blende freizustellen

Samsung

Samsung

Sony

Sony

Beide Kameras in dieser Situation Blende 4. Freistellen / unscharfer Hintergrund bei der Sony um Welten besser, nichts desto trotz guter Bildeindruck bei der Samsung.

Motiv 10 - Selfie

Samsung

Samsung

Sony

Sony

Wieso macht mir die Samsung hier einen Sonnebrand? Habe leider erst daheim gemerkt, dass hier beide Kameras mit unterschiedlichen ISOs aufnahmen (Samsung 160 - Sony 400). Eventuell ist aber auch die spezielle Selfie-Funktion der Samsung schuld: Das Display lässt sich um 180 Grad drehen, so dass man sehen kann, wie man sich aufnimmt. Bei allen Versuchen habe ich das Gefühl, dass die Kamera versucht, Falten glattzubügeln. Eventuell nimmt sie hier noch zusätzlich Änderungen am Bild vor.

Motiv 11

Samsung

Samsung

Sony

Sony

Die Samsung schlägt sich hier ohne Tadel

Fazit

Die kleine Samung hält sich nicht schlecht. Gerade, wenn man Elemente im Vordergrund fotografiert, muss zumindest ich zweimal schauen, um eine Schwäche zur Sony sehen zu können. Nur leider bei der Hauptdispziplin auf einer Wanderung, Landschaftsaufnahmen, sieht man spätestens bei einer Vergrösserung Mängel. Die Sony schlägt sich da durchwegs besser und wird erwartungsgemäss nie von der Samsung übertrumpft. Ihr fehlen nur die diverse Smart-Programme der Samsung, wie Wasserfall und Nachtaufnahme. Damit hat die Samsung ND-Filter quasi eingebaut. Im Smart-Modus kann sie allerdings keine RAW mehr schiessen.

Ich habe bewusst die RAW-Dateien nur einheitlich bearbeitet. Zu dunkle Stellen, etc. kann man bei beiden Kameras problemlos aufhellen. Nur schade, dass die Sony mit dem Reisezoom so schwer und unhandlich (zumindest, wenn man seinen ganzen Hausrat für drei Wochen bei sich hat) ist.

Samsung

Samsung Smart-Programm Wasserfall

Samsung

Samsung Smart-Programm Leuchtspuren

Und was mach ich jetzt?

Ich werde wahrscheinlich auf das Reisezoom verzichten. Es wird mir weh tun, da ich z.B. gerne Tiere fotografiere. Aber die Kamera wird dann einfach zu gross. Dafür kommt die Sony mit mit dem Objektiv 3.5-5.6 16-50 mm. Sie ist dann nur noch ca. 470 gramm schwer. Die 170 Gramm zur NX Mini muss ich woanders sparen...



Hat Dir der Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn Du ein Like hinterlässt und ihn teilst. Herzlichen Dank!

Schreibe einen Kommentar - aber kein SPAM - der wird zuverlässig gefiltert!

  • Erforderliche Felder sind markiert mit *.

If you have trouble reading the code, click on the code itself to generate a new random code.
 

Samsung NX Mini gegen Sony alpha 6000 - schlageter.ch - Es treten an: Samsung NX Mini mit einem Kampfgewicht von knapp 300 Gramm gegen Sony Alpha 6000 mit knapp 900 Gramm...
Letzte Änderung: 27.09.2016
©2017 by Lars Schlageter

Über mich | Kontakt | Links | Impressum | Datenschutzerklärung